NRW.Symposium 2011 „Innovation – Zwischen Kreativität und Wirtschaftlichkeit“
Mittelstand: Aufnahme der Podiumsdiskussion des NRW.Symposiums 2011 (Bild: NRW.BANK)

Mittelstand

//Mittelstand: NRW.Symposium 2011 gab Impulse für Innovationen

Erfindungen sind schöpferische Leistungen. Doch Innovationen werden sie erst, wenn sie am Markt bestehen. Unter dem Titel „Innovation – Zwischen Kreativität und Wirtschaftlichkeit“ diskutierten Unternehmer und Experten auf dem NRW.Symposium 2011 über einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der globalisierten Welt.

Mittelstand: Publikum des NRW.Symposiums 2011 (Bild: NRW.BANK) Rund 250 Unternehmer und Experten nahmen am NRW.Symposium teil (Bild: NRW.BANK)

Die NRW.BANK veranstaltete das NRW.Symposium bereits zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Nach „Restrukturierung“ (2009) und „Unternehmensnachfolge“ (2010) rückte ein wichtiger Wirtschaftsmotor in den Fokus: Innovationen. Häufig gehen Innovationen von kreativen Start-ups aus, die damit ganze Branchen und die Märkte in Bewegung bringen. Für gestandene Unternehmen wiederum bedeutet die Fähigkeit, Innovationen im laufenden Geschäftsbetrieb zu entwickeln, eine stetige Herausforderung. Die NRW.BANK fördert mit ihrem Angebot an Förder- und Finanzierungsmitteln innovationsfreundliche Rahmenbedingungen sowohl für Existenzgründer als auch für mittelständische Unternehmen.

Lebendige Gründungsszene

Harry K. Voigtsberger, Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, sprach in seinem Eröffnungsstatement über weitere Chancen. „Ohne neue Ideen und ständige Weiterentwicklungen von Produkten und Dienstleistungen können Unternehmen kaum überleben.“ Harry K. Voigtsberger lobte die guten Finanzierungsmöglichkeiten und die lebendige Gründungsszene mit allein rund 150.000 Interessenten, die sich im vergangenen Jahr in den 83 zertifizierten Beratungscentern informierten. Darüber hinaus regte er eine stärkere Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft an.

Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen (Bild: NRW.BANK) Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, lud Unternehmen auf den Campus ein (Bild: NRW.BANK)

Den Hinweis griff Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, auf. In seinem Vortrag berichtete er über Herausforderungen zum Wissensmanagement, über erfolgreiche Kooperationszentren und Stiftungs-Professuren sowie über die Möglichkeit, dass sich Unternehmen am Campus regelrecht immatrikulieren. „Nutzen Sie diese Forschungslandschaft!“ ermunterte Prof. Ernst Schmachtenberg die Unternehmer.

Vermarktung ist essenziell

Dr. Rainer Christine, ehemaliger CEO und Mitbegründer der amaxa GmbH, berichtete, wie in seinem Start-up durch ein Missverständnis ein falsches Experiment durchgeführt wurde, das aber den Weg zu einer bahnbrechenden Technologie im Bereich Life Science ebnete. Bei seinem Vortrag referierte er von Rückschlägen und von der anfänglichen  Schwierigkeit, aus einem Produkt Profit zu schlagen. „Die erfolgreiche Vermarktung ist essenziell für jede Innovation – ansonsten bleibt sie nutzlos.“ Sein mit 13 Millionen Euro Venture Capital aufgebautes Unternehmen wurde schließlich für rund 100 Millionen Euro verkauft. Nun widmet er sich selbst dem Aufbau eines Science to Market Venture Capital Fonds. Damit sollen Life-Science-Unternehmen in der Frühphasenfinanzierung unterstützt werden.

Anja Langa, Leiterin der Abteilung Spezialfinanzierung und Finanzierungsberatung der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK) Anja Langa, Leiterin der Abteilung Spezialfinanzierung und Finanzierungsberatung der NRW.BANK, organisierte das NRW.Symposium (Bild: NRW.BANK)

Ideen innovativ machen

Anja Langa, Leiterin der Abteilung Spezialfinanzierung und Finanzierungsberatung der NRW.BANK und Organisatorin des NRW.Symposiums, hob hervor, dass die Referenten in ihren Unternehmen vorbildlich „ganz normale Produkte in eine neue Richtung gelenkt haben“. Mit der Veranstaltung wurde das Querdenken gefördert. In den Vorträgen und zwei Podiumsdiskussionen unter dem Titel „Innovationen im etablierten Mittelstand“ und „Innovation als Gründungsmotivation“ gewannen rund 250 Teilnehmer wichtige Impulse für Innovationen im eigenen Unternehmen. „Lassen Sie sich von Ihren Ideen vorantreiben, aber machen Sie Ideen innovativ, das heißt, verlieren Sie die Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen“, ermunterte Dietmar P. Binkowska, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK das Publikum im Foyer der NRW.BANK. „Nutzen Sie die Möglichkeiten, die in Nordrhein-Westfalen gegeben sind.“

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Bereich

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die Suche auf der Seite  Förderlotse

Mittelstand

Mittelstand: „Lizenz zum Spinnen“ fördert Innovationskultur

Wolfgang Helas (mitte), Geschäftsführer von Hanning & Kahl, setzt auch bei Innovationen auf Teamarbeit (Bild: NRW.BANK)

„Innovationen muss man systematisch betreiben“, erklärt Wolfgang Helas, Geschäftsführer von Hanning & Kahl. Bei dem Traditionsunternehmen für Brems-, Leit- und Sicherheitstechnik sind nicht nur alle 380 Mitarbeiter ins Ideenmanagement eingebunden. Der Mittelständler aus Oerlinghausen nahe Bielefeld leistet sich auch ein vierköpfiges Innovationsteam – ganz offiziell ausgestattet mit einer „Lizenz zum Spinnen“.

Weiterlesen

Innovation

NRW.BANK.Venture Fonds fördert junge, technologieorientierte Unternehmen

Innovation: Roboter der Direvo IBT (Bild: NRW.BANK)

Wer wagt, gewinnt: Venture Capital, zu deutsch Risikokapital, gehört zu den wichtigsten Instrumenten, um eine Idee zum Produkt zu führen. Mit dem NRW.BANK.Venture Fonds unterstützt die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen junge, wachstumsstarke Unternehmen bei der Entwicklung von innovativen Technologien und Verfahren.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.